Verbindungstür – Schloss & Schlosskirche Wittenberg

2015 hat die Stadt Wittenberg für einen Wettbewerb eingeladen. Aufgabe war es eine Tür zwischen Schloss und Schlosskirche für das Reformationsjahr 2017 zu gestalten.

Zur Kirchenseite weist die Tür das Motiv eines Baumes und seiner Wurzeln auf, Ursachen und Früchte der Reformation symbolisierend.
Die Türseite zum Schloss weisend stellt die vier apokalyptischen Reiter dar, eine Darstellung, die bis heute ihre Aktualität nicht verloren hat.
Von 2015 bis 2016 kam es zur Ausführung meines Entwurfes in Bronze.

Der Freundeskreis Luther e.V. hat die Realisierung der Bronzetür wie auch andere Arbeiten der Sanierung von Schloss & Schlosskirche ermöglicht.

Einweihung 2017

 

Hotel Meyers

Seit 2015 zeigt das "Hotel Meyers" in Berlin Prenzlauer Berg dauerhaft diverse Arbeiten in Bronze, im Foyer die „Schwebende“ und das „Pferd“ sowie kleinere Arbeiten.

Im Garten des Hotels befinden sich weitere Arbeiten größeren Formates.

 

 Wettbewerbsausführung -OSZ Prenzlau 1999

„Nichtzuständiger Beamter“, Landratsamt Prenzlau, 1999

Brunnen Marktplatzgestaltung Liepe, Brandenburg, 1993